frame leer Sie befinden sich:   
Home GWP Elektrizität Stromproduktion durch EWP Kleinwasserkraftwerk
Home    Kontakt    Links    Sitemap    Impressum   
frame
frame head_left header ew frame

Kleinwasserkraftwerk Russikerstrasse

Nachdem 1990 die Mühle Egli ihren Betrieb einstellte, schenkten die Besitzer den Mühleweiher, die Druckleitung, die Turbine und das zugehörige Wasserrecht der Gemeinde Pfäffikon. Von der alten Anlage konnten das Mühlewehr, der Mühleweiher und die Druckleitung weiterverwendet werden. Die Turbinenanlage und der Generator mit Steuerung mussten ersetzt werden.

 

Dank dem Mühleweiher kann das zufliessende Wasser gespeichert werden. Das Kraftwerk ist während der Leistungsspitze im Netz des Elektrizitätswerks Pfäffikon, das heisst über Mittag, in Betrieb und senkt dabei den Wasserspiegel im Weiher um 1 m ab. Damit ergibt sich ein optimaler Nutzen der erzeugten Energie. Die Steuerung des Kraftwerks erfolgt automatisch über die Fernwirkanlage der Gemeindewerke. Für das Kleinwasserkraftwerk Russikerstrasse ergibt sich bei vollem Betrieb eine elektrische Leistung von 46 kW. Die jährlich produzierte Energie beträgt deckt lediglich ca. 0.3% des gesamten Jahresbedarfs von Pfäffikon. Die Anlage darf jedoch trotzdem als Mosaiksteinchen, welches einen Beitrag zum stetig wachsenden Energiebedarf leistet, betrachtet werden.

 

Die Wasserkraft ist eine saubere und erneuerbare Energie. Sie kann weitgehend ohne Emissionen genutzt werden. Das für das Kraftwerk abgeleitete Wasser des Luppmenbachs fliesst nach der Nutzung über den Dorfbach in den Pfäffikersee und verbessert die Zirkulation des Seewassers.

 

             

web MG 6227